Top Anbieter:

Umschuldung von Autokrediten

Autokredite sind manchmal teurer als nötig, dann ist es sinnvoll und auf lange Sicht sehr vorteilhaft, sich eine Umschuldung zu überlegen. Dadurch werden die monatlichen Raten oft spürbar niedriger, oder aber die Dauer der Abzahlung des Darlehens verringert sich deutlich.

Wer sich ein Auto kaufen will, hat meist bestimmte Vorstellungen von der Größe, der Ausstattung und den technischen Details. Möchte man einen Kleinwagen mit City-Eignung, oder braucht man einen großen Wagen für die ganze Familie? Bevorzugt man ein solides Fahrzeug für weite Strecken, oder soll es ein wendiges Kleinfahrzeug für den Stadtverkehr, für leichtere Parkplatzsuche oder für jedes noch so enge Parkhaus werden? Braucht man ein Fahrzeug, mit dem man in den Urlaub fahren kann, das Platz hat für Dachträger und Fahrradtransporter, oder soll es ein kleiner platzsparender Zweitwagen sein? Außerdem stellt sich auch die Frage, ob das Auto neu sein soll oder gebraucht. Die Entscheidung muss dabei auch getroffen werden, ob es wichtig ist, dass das Fahrzeug so zuverlässig wie möglich ist, oder ob es nicht ganz so tragisch ist, wenn es wegen Reparaturarbeiten öfter mal ausfällt.

Neben den Wünschen, die man an sein Auto hat, spielen beim Kauf auch die finanziellen Möglichkeiten eine wichtige Rolle. Wieviel Geld kann und möchte man ausgeben? Wie hoch ist der Betrag, der als Kapital oder als monatliche Rate zur Verfügung steht? Oft sind die finanziellen Möglichkeiten momentan nicht ganz ausreichend, aber man braucht doch ein Auto in einer bestimmten Preisklasse, damit es die nötigen Funktionen erfüllt.

Aus diesen Gründen werden oft relativ schnell Autokredite beantragt, um sich den gut durchdachten Wunsch nach dem speziellen Auto zu erfüllen, das möglichst alle Bedürfnisse sinnvoll erfüllt. Autokredite können sich aber, wenn man sie genau betrachtet, als letztendlich zu teuer erweisen. Oft spielt dabei eine Rolle, dass die Zinsen effektiv doch höher sind, als man vielleicht bezahlen würde, wenn man eine gründliche Auswahl der Kreditgeber trifft. Dann ist zu überlegen, ob eine Umschuldung sinnvoll wäre.

Eine Umschuldung bedeutet, dass man bei einer andern Bank einen Kredit in der bisherigen Höhe aufnimmt, aber einen anderen niedrigeren Zinssatz vereinbart. Autokredite können auf Dauer die Familienkasse kräftig beanspruchen, und ein Zinssatz, der nur leicht höher ist, als er eigentlich sein müsste, belastet unnötig.

Daher lohnt es sich in jedem Fall, gründlich zu prüfen, ob eine Umschuldung möglich ist. Wer Autokredite umschulden will, spricht am besten mit verschiedenen Banken über eine sinnvolle Neuregelung. Sehr oft ist es durchaus möglich, eine sinnvolle Umschuldung zu erreichen und dadurch die Familienkasse deutlich zu entlasten.